Beschreibung:
Kein Vergleich zu den vielen einfachen Kopien der angesagten Bauhaus-Möbel. Dies ist ein Design der deutschen Firma TECTA®, entwickelt nach den ursprünglichen Maßstäben der Bauhaus Schule, dabei den heutigen funktionellen Bedürfnissen angepasst. Eine echte Hommage an eine große Design-Ära.Pate standen die ersten Stahlrohr-Möbel des berühmten Bauhaus-Meisters Marcel Breuer.Inspiriert vom gebogenen Lenker seines Fahrrads, experimentierte Breuer am Bauhaus als erster mit dem neuen Werkstoff Stahlrohr. Dieser Konsolwagen ist eine gelungene Komposition aus seinen wegweisendsten Elementen: Wie beim bahnbrechenden Stahlrohr-Clubsessel B3 von 1925 (auch als „Wassily Sessel“ bekannt) ist der Rahmen durchgängig gebogen. Die Idee für die rundum laufende, griffige Reling entstammt dem klassischen Couchtisch K40 von 1927. Die gummibereiften Speichenräder wurden von der Rollliege F41 von 1930 übernommen. Ergänzt wird diese harmonische Komposition durch betont schlicht gehaltene, praktische Abstellflächen.Funktionell nach der Bauhaus-Maxime.Ca. 29 cm Ø groß, lassen die Reifen Ihren Konsolwagen besonders leicht und leise laufen. Selbst hohe Schwellen von Terrassentüren sind kein Problem. Die 68 x 34,5 cm und 84 x 33 cm großen Abstellflächen aus 13 mm starken, glatten MDF-Platten sind mit widerstandsfähigem DD-Hartlack mattschwarz lackiert – und so temperatur-, kratz- und fleckresistent. Einfach nur feucht abwischen. Perfekt für den täglichen Gebrauch. Ideal auch, um kostbare Karaffen und erlesene Spirituosen zu präsentieren.Rahmen und Reling aus 20 mm Ø Stahlrohr, handpoliert und nach deutschen Umweltrichtlinien galvanisch vernickelt. Mit Herstellerprägung und Ursprungszertifikat. Misst ca. 104,5 x 52,5 x 76 cm (L x B x H), wiegt ca. 17 kg. Hergestellt in Deutschland.
Schwarz#Silber

Kategorie: Pro-Idee Deutschland / Villa P. / Alle Kategorien / Möbel

für weitere Informationen, hier klicken:

oder suchen/kaufen bei …